Wortmarke der Ruhr-Universität Bochum

Linux Software Server

Auf diesem Server spiegeln wir diverse Linux Distributionen und ähnliche Software.
Auf der Suche nach Installations-CDs? Wir spiegeln inkl. aller iso-Images - Sie finden diese im iso-Pfad der jeweiligen Distribution.

Software auf diesem Server

Zugriff über... Beschränkt auf Stand
Arch Linux HTTP FTP 03.05.2016 12:04:29
CentOS HTTP FTP Uni-Netz 03.05.2016 12:07:04
Cygwin HTTP FTP 03.05.2016 12:09:27
Debian (iso) HTTP FTP Uni-Netz 03.05.2016 00:03:31
Fedora
HTTP FTP Uni-Netz 03.05.2016 12:18:26
EPEL
HTTP FTP Uni-Netz 03.05.2016 12:06:22
FreeBSD
HTTP FTP Uni-Netz 03.05.2016 12:04:23
Gentoo HTTP FTP 03.05.2016 12:03:13
Portage
RSYNC 03.05.2016 16:05:55
Homelab HTTP RUB Student 05.09.2012 00:00:00
Kanotix HTTP FTP 03.05.2016 12:08:01
Knoppicillin HTTP FTP Uni-Netz 21.04.2010 00:00:00
Linux Mint HTTP FTP Uni-Netz 03.05.2016 12:03:17
OpenSuSe HTTP FTP Uni-Netz 03.05.2016 11:01:30
Raspbian HTTP FTP Uni-Netz 03.05.2016 12:00:44
Scientific Linux HTTP FTP Uni-Netz 03.05.2016 12:00:09
Slackware HTTP FTP 03.05.2016 12:05:24
Tails HTTP FTP 03.05.2016 12:03:04
Ubuntu (iso) HTTP FTP Uni-Netz 01.05.2016 00:07:02
XliveCD HTTP FTP 03.05.2016 12:04:03

Was mache ich mit einer iso-Datei/einem CD-Image?

Auf CD/DVD brennen

Unter Windows ab Win7 und den meißten Desktop-Umgebungen für Linux/Unixoide fördert ein Rechtklick auf die ISO-Datei "Auf CD/DVD brennen" oder einen ähnlichen Menüpunkt zutage, mit dessen Hilfe Sie das Image auf einen Rohling brennen können.

Unter Mac OSX benötigen Sie das "Festplatten-Dienstprogramm". Dort können Sie die ISO-Datei in die linke Spalte ziehen, auswählen und auf "brennen" klicken.

Die meißte Brennsoftware bietet außerdem ebenfalls die Möglichkeit ein CD-Abbild zu brennen.

Bootfähigen USB-Stick erstellen

Statt einer CD/DVD können Sie Ihr CD-Image auch zur Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks benutzen. Hierfür können Sie z.B. UNetbootin oder LinuxLive verwenden. (Wikipedia führt eine umfangreiche Liste weiterer Werkzeuge

Hinweise für Gentoo-Nutzer im Uni-Netz

Für die Benutzung von Gentoo im Uni-Netz empfehlen sich folgende Einstellungen:

/etc/make.conf

	GENTOO_MIRRORS="http://linux.rz.ruhr-uni-bochum.de/gentoo-mirror"
    	SYNC="rsync://linux.rz.ruhr-uni-bochum.de/gentoo-portage"



/etc/wget/wgetrc

	http_proxy = http://www-cache.rz.ruhr-uni-bochum.de:80/
	ftp_proxy  = http://www-cache.rz.ruhr-uni-bochum.de:80/
        no_proxy   = ruhr-uni-bochum.de
        use_proxy  = on

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig

Lieblingsdistro fehlt? Mirror lahmt? Feedback dalassen!
Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Wünsche und konstruktive Kritik.

...wird gesendet ... Danke!